Corona-Regeln in Pflegeheimen: Geht Hygiene vor Menschlichkeit?

Seit einigen  Wochen ist der Besuch in den meisten Pflegeeinrichtungen unter Auflagen wieder erlaubt. Dennoch fürchten viele Angehörige um die Lebensqualität der Bewohner.
In vielen Pflegeeinrichtungen gelten wegen Corona verschärfte Besuchsregelungen.
Foto: Thomas Obermeier | In vielen Pflegeeinrichtungen gelten wegen Corona verschärfte Besuchsregelungen.

Die meisten Bewohner von Seniorenheimen in Unterfranken dürfen seit den Lockerungen im Mai unter Auflagen zwar wieder Besuch empfangen, richtig nahe kommen können sich die Angehörigen aber nicht. Abstand halten ist Pflicht, Besucher und Bewohner müssen zumindest eine Maske tragen. Berührungen sind gar nicht erlaubt. Die Angst, dass die geliebte Mutter oder der Opa durch die fehlenden sozialen Kontakte psychisch und physisch abbauen, belastet viele Angehörige. Im Gespräch mit der Redaktion äußern sie Kritik an den allgemeinen Hygiene-Vorschriften und strengen Besuchsregelungen.

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat