Würzburg/Schweinfurt

Corona: Welcher Wassersport erlaubt ist – und welcher nicht

Angeln? Boot fahren? Windsurfen? Gerade jetzt, bei gutem Wetter, zieht es viele Menschen an Flüsse und Seen. Die Polizei erklärt, welche Sportarten dort gerade erlaubt sind.
Darf ich oder darf ich nicht? Die Dame muss sich keine Sorgen machen, denn Paddeln ist erlaubt.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa | Darf ich oder darf ich nicht? Die Dame muss sich keine Sorgen machen, denn Paddeln ist erlaubt.

Passend zum sonnigen Frühlingswetter steht die Wassersportsaison in den Startlöchern. Doch wegen der Corona-Pandemie gibt es auch für Wassersportler Einschränkungen. Sport und Bewegung gelten zwar als "triftiger Grund", die Wohnung zu verlassen. Doch auch Wassersport darf man nur alleine oder mit Personen des eigenen Hausstands treiben.

Vor den Osterfeiertagen hat das Polizeipräsidium Unterfranken nun erklärt, was auf den bayerischen Seen und Flüssen erlaubt ist – und was nicht.

Was erlaubt ist

  • Segel- und Ruderboot fahren
  • Stand-up-Paddeln
  • Kite- und Windsurfen
  • Angeln
  • Erlaubt ist außerdem das Einwassern von Wassersportfahrzeugen an öffentlich zugänglichen Bereichen und der gewerbliche Kranbetrieb von Booten

Was nicht erlaubt ist

  • der Betrieb von Sportboothäfen, Vereinsgeländen, Trockenliegeplätzen, Bootshallen sowie Wasserski- und Wakeboardanlagen und der Betrieb der dort vorhandenen Wasserfahrzeuge
  • der Betrieb von maschinengetriebenen Sportbooten (gilt nicht als sportliche Betätigung)
  • die Vermietung von Wassersportfahrzeugen
  • der private Kranbetrieb von Booten
  • Gemeinschaftsangeln

Was Sie sonst zur Ausgangsbeschränkung wissen müssen

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Johanna Heim
Boote
Coronavirus
Polizeipräsidien
Polizeipräsidium Unterfranken
Ruderboote
Seen
Segeln
Sportboote
Wasserski
Wassersport
Windsurfen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!