Würzburg

MP+Coronavirus: Bistum Würzburg hebt ab Samstag Beschränkungen für Gottesdienste auf

Ab Samstag gibt es keine Coronabeschränkungen mehr für öffentliche Gottesdienstfeiern, unter anderem entfällt die Höchsteilnehmerzahl.
Foto: Johannes Kiefer | Ab Samstag gibt es keine Coronabeschränkungen mehr für öffentliche Gottesdienstfeiern, unter anderem entfällt die Höchsteilnehmerzahl.

Für die öffentlichen Gottesdienste im Bistum Würzburg entfallen die bisherigen Corona-Beschränkungen. Ab Samstag, 26. November, gelten neue Rahmenbedingungen, teilte das Bischöfliche Ordinariat mit. Grund dafür sei die Einschätzung führender Virologen, dass sich die Coronapandemie zur Endemie gewandelt habe."Wir kehren schrittweise in die Normalität zurück", schreibt den Angaben zufolge Generalvikar Jürgen Vorndran in seinem am Montag veröffentlichten Dekret. Mehr als zweieinhalb Jahre sei man vielen Einschränkungen zum Schutz vor dem Coronavirus unterworfen gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!