Würzburg

MP+Darum leuchten in Würzburgs Innenstadt Regenbogen vom Straßenpflaster

Am Kürschnerhof und in der Hofstraße sind Regenbogen-Farben aufs Straßenpflaster gebracht worden. Die Farben sollen dauerhaft auf den Fußwegen bleiben. Was der Grund dafür ist.
Regenbogenfarben auf dem Würzburger Straßenpflaster – hier am Kürschnerhof.
Foto: Ulises Ruiz | Regenbogenfarben auf dem Würzburger Straßenpflaster – hier am Kürschnerhof.

Sie sind nicht zu übersehen: Zwei Markierungen in Regenbogen-Farben leuchten seit Kurzem vom Pflaster in der Würzburger Innenstadt. Mitarbeiter des Tiefbauamtes haben Ende dieser Woche die Farbflächen am Kürschnerhof und in der Hofstraße aufgebracht.Die beiden Farbtupfer auf dem Grau des Asphalts sind jedoch kein reiner Schmuck – sie haben einen politischen Hintergrund. Bereits im April hatte es einen interfraktionellen Antrag aus den Reihen von Grünen, SPD, Linke, ÖDP und ZfW gegeben, der unter der Überschrift "Vielfalt im öffentlichen Raum sichtbar machen" gestanden hatte.

Weiterlesen mit MP+