Würzburg

MP+Das „Aifach Reisers“ soll den Würzburger Marktplatz bereichern

Das jüngste "Kind" des Würzburger Sternekochs Bernhard Reiser öffnet jetzt am unteren Markt in Würzburg. Das Konzept: "Alles frisch vom Markt", sagt der Chef.
Der Chef und seine Truppe: Bernhard Reiser (ganz links)  und seine Frau Silia Rüttiger mit seinem Team (von links) Küchenchef Markus Meckel und Stellvertreter Stephan Jamm und den Köchen Kevin Kusterer und Peter Bauer, dahinter Georg Meiwes und Kalle Reininger.
Foto: Fabian Gebert | Der Chef und seine Truppe: Bernhard Reiser (ganz links)  und seine Frau Silia Rüttiger mit seinem Team (von links) Küchenchef Markus Meckel und Stellvertreter Stephan Jamm und den Köchen Kevin Kusterer und Peter Bauer, dahinter Georg Meiwes und Kalle Reininger.

Ein Restaurant der besonderen Art hat jetzt Sternekoch Bernard Reiser in den Arkaden am unteren Marktplatz nahe der Marienkapelle geschaffen: "Aifach Reisers" nennt er es und hat am Samstag dort mit geladenen Gästen das Pre-Opening ohne große Party gefeiert. Offiziell eröffnet wird das Lokal an diesem Mittwoch und ist dann täglich ab 11 Uhr geöffnet. "Ich denke, damit werten wir den Marktplatz deutlich auf", sagt Reiser mit gewissem Stolz. Der Name "Aifach Reisers" erinnert daran, dass der Wirt aus Illertissen in Schwaben stammt. In mehreren renommierten Restaurants hat er als Koch gearbeitet und 1995 sein ...

Weiterlesen mit MP+