Helmstadt

Denkmäler sollen saniert werden

Das Kriegerdenkmal am Kirchfriedhof Helmstadt soll saniert werden.
Foto: Mechtild Buck | Das Kriegerdenkmal am Kirchfriedhof Helmstadt soll saniert werden.

Im Rahmen der Zulassung des Neubaugebiets Messingheilfeld durch die Rechtsaufsicht muss die Gemeinde Helmstadt Auskunft über Leerstände und freie Bauplätze im Gemeindegebiet geben. Im Kernort besitzt die Gemeinde aktuell zwei ausgewiesene Bauplätze: Uettinger Straße 26 und Anger 9, über deren Verkauf in der Gemeinderatssitzung beraten wurde. Das Baugrundstück Uettinger Straße 26 (514 Quadratmeter) wird derzeit als Abstellfläche für landwirtschaftliche Geräte genutzt, die Kündigungsfristen für die Pachtverträge sind aber relativ kurz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung