Würzburg

Der Meister des Holzschnitts

Franz Xaver Müller mit zwei Holzschnitten Albert Banska – vom Grafeneckart und der Neubaukirche nach der Zerstörung am 16. März 1945.
Foto: Herbert Kriener | Franz Xaver Müller mit zwei Holzschnitten Albert Banska – vom Grafeneckart und der Neubaukirche nach der Zerstörung am 16. März 1945.

Er war der „Meister des Holzschnitts“. So urteilte Heiner Reitberger als Kolumnist „Kolonat“ am 22. Februar 1957 in der Main-Post über Albert Banska aus Anlass dessen unerwarteten Todes. Nun freut sich der Würzburger Kunsthändler Franz Xaver Müller, der sich seit langen Jahren insbesondere um die Pflege der Fränkischen Kunst kümmert, eine umfangreiche Sammlung kleinformatiger Holzschnitte des Künstler anbieten zu können.

Albert Banska wurde 1989 in der Oberpfalz geboren, war Schüler der Kunstgewerbeschule in München und erhielt von Max Bucherer die Kunst des Holzschneidens vermittelt. Nach dem Ersten Weltkrieg verschlug es den Soldaten Banska nach Würzburg, wo er neben den bereits oft geschnitzten Motiven aus Italien, den Küsten und Bergen bald die Schönheit des Frankenlandes entdeckte. Seine Farbholzschnitte erreichten geradezu aquarellhafte Wirkung, hatte Reitberger schon 1957 geurteilt. Als bescheidener Künstler zog er sich mit seiner Frau, die Teppiche wirkte, im seinem Steingarten im Lützelgrund bei Eibelstadt zurück.

Die bei Franz Xaver Müller ausgestellten Holzschnitte zeigen einen breiten Querschnitt des Schaffens von Albert Banska. So ist die komplette Mappe „Aus dem alten Würzburg“ zu sehen — ein Gang in Würzburgs Vergangenheit, alte Höfe und Bauten, die heute kaum einem Würzburger geläufig sind. Die Fränkischen Orte werden angeführt von reizenden Motiven aus Sommerhausen. Das Geburtshaus des heute nahezu unbekannten Dichter G. Conrads aus Gnodtstadt erscheint ebenso wie die Burg Rothenfels.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Herbert Kriener
Farbholzschnitte
Franz Xaver Müller
Kolumnisten und Kolumnistinnen
Kunsthändler
Künstlerinnen und Künstler
Main-Post Würzburg
Meister
Motive
Tod und Trauer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!