Würzburg

Der Sommer ist da! 6 Freizeit-Tipps für das lange Wochenende

Die Sonne lacht über Mainfranken und das verlängerte Wochenende lockt mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Wir haben 6 Tipps für Unternehmungen in der Region zusammengestellt.
Bei den langersehnten sommerlichen Temperaturen zieht es viele Menschen an die Flüsse, Badeseen und in die Freibäder der Region.
Foto: Christoph Schmidt/dpa | Bei den langersehnten sommerlichen Temperaturen zieht es viele Menschen an die Flüsse, Badeseen und in die Freibäder der Region.

Mit reichlich Verspätung ist endlich der Sommer in Mainfranken angekommen. Auch wenn am Wochenende wieder mit dem ein oder anderen Schauer gerechnet werden muss, bleiben die Temperaturen sommerlich. Egal ob der Sinn nach Baden, Theater oder einem gemütlichen Schoppen steht - mit unseren sechs Freizeit-Tipps sind Sie für jede Eventualität gerüstet. 

1. Für Gestresste: Die KissSalis-Therme in Bad Kissingen hat wieder geöffnet

Die KissSalis-Therme öffnet am Mittwoch ihren Außenbereich, die Fitness-Arena und den Wohnmobilstellplatz.
Foto: KissSalis Betriebsgesellschaft mbH | Die KissSalis-Therme öffnet am Mittwoch ihren Außenbereich, die Fitness-Arena und den Wohnmobilstellplatz.

Nach langer coronabedingter Pause öffnet die KissSalis-Therme in Bad Kissingen am Mittwoch wieder ihre Tore. Genutzt werden können vorerst nur die beiden Außenbecken in der Thermen-Landschaft, das Bewegungsbecken im Saunagarten und die große Liegewiese. Auch die Fitness-Arena und der Wohnmobilstellplatz haben wieder geöffnet. Der Innenbereich sowie die Saunen müssen derzeit noch geschlossen bleiben.

Lesen Sie auch:

Dank der niedrigen Inzidenzen im Landkreis Bad Kissingen ist momentan ein Besuch ohne Test und Impfnachweis möglich. Die Besucheranzahl bleibt jedoch limitiert, die aktuelle Auslastung und Anzahl der freien Plätze können hier online eingesehen werden.

Wann: Ab Mittwoch, 02.Juni, täglich von 9-19 Uhr

Dank neuer Lockerungen entfällt auch im Dallenbergbad in Würzburg seit Dienstag die Testpflicht. Eine Anmeldung bleibt aber weiterhin notwendig.  E-Tickets und den Zugang zur Anmeldung gibt es hier.

2. Für naturnahe Wasserratten: regionale Badeseen

Badeseen, wie hier der Erlabrunner Badesee, sind eine schöne Abwechslung zum Freibad.
Foto: Ronald Grunert-Held | Badeseen, wie hier der Erlabrunner Badesee, sind eine schöne Abwechslung zum Freibad.

Wem der Gang ins Freibad trotz niedriger Inzidenzen noch nicht ganz geheuer ist, für den sind vielleicht die zahlreichen Badeseen in der Region eine willkommene Alternative. Großzügige Liegewiesen laden zum Entspannen und Picknicken ein, auch für diejenigen, denen das kühle Nass vielleicht noch etwas zu kühl ist. Verbunden mit einer kleinen Fahrradtour kann der Sprung ins Wasser in den Pfingstferien für Familien zum entspannten Tagesausflug werden. Wir haben eine Liste mit den Badeseen in der Region und ihren Besonderheiten für Sie zusammengestellt. 

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der aktuellen Situation können Angaben u.a. zu Gastronomieangeboten abweichen. Bitte informieren Sie sich ggf. vor der Anreise über aktuelle, örtliche Gegebenheiten.

Lesen Sie auch:

Was während Corona an Flüssen und Seen in der Region zu beachten ist und wie es um die Ansteckungsgefahr im Wasser bestellt ist, lesen Sie hier:

Lesen Sie auch:

3. Für Genießer: Stadtschoppen am Stadtbalkon in Kitzingen

Der Stadtschoppen am Stadtbalkon in Kitzingen ist seit Kurzem zurück. 
Foto: Silvia Gralla | Der Stadtschoppen am Stadtbalkon in Kitzingen ist seit Kurzem zurück. 

Ein Glas kühlen Frankenwein in der Hand und mit Blick auf die malerische Altstadt Kitzingens die Füße in den Main baumeln lassen - so lässt es sich in den Sommer starten! Jeden Donnerstag bis Sonntag empfängt ein anderer Winzer mit ausgesuchten Weinen Besucher auf dem ehemaligen Gelände der Gartenschau in Kitzingen. Und für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es dieses Jahr auch wieder die beliebte Kitzinger Stadt-Wurst. Aktuelle Corona-Regeln für das "Schöppeln am Stadtbalkon" finden Sie hier.

Wann: Jeden Donnerstag bis Sonntag von Mai bis Oktober, 17-22 Uhr

Wo: Ehemaliges Gartenschaugelände - Stadtbalkon in Kitzingen; Eintritt frei

4. Für Wissbegierige:  Ausstellung "Imagine Mozart" im Kulturspeicher in Würzburg

'Imagine Mozart – Mozart Bilder'- die Ausstellung zum hundertjährigen Jubiläum des Mozartfestes ist noch bis 11. Juli im Kulturspeicher Würzburg zu sehen.
Foto: Mozartfest | "Imagine Mozart – Mozart Bilder"- die Ausstellung zum hundertjährigen Jubiläum des Mozartfestes ist noch bis 11. Juli im Kulturspeicher Würzburg zu sehen.

Welches Bild haben Sie vor Augen, wenn Sie an Mozart denken? Dieser Frage geht die Ausstellung "IMAGINE MOZART | MOZART BILDER" zum diesjährigen hundertsten Jubiläum des Mozartfests im Museum im Kulturspeicher in Würzburg nach. Gezeigt wird ein Panorama an Darstellungen bildender Künstler, die durch Mozarts Persönlichkeit und sein Wirken zu ihren Werken inspiriert wurden. Die Ausstellung zeigt, mit welch großer Vielfalt an Stilen und Techniken bildende Künstler sich dem Komponisten näherten und wie sich ihr Verhältnis vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart fundamental veränderte.

Unterstützt wird das Museumserlebnis durch die Augmented Reality-App "Mozart & More". Mit dem eigenen Smartphone oder Tablet können an bestimmten Exponaten dann Texte, Hör- und Videobeispiele abgerufen werden, um noch mehr über Bildthemen, historische Hintergründe und Mozarts Musik zu erfahren. Mehr Informationen zur Ausstellung erhalten Sie hier.

Wann: Di 13-18 Uhr, Mi und Fr-So 11-18 Uhr, Do 11-19 Uhr

Wo: Museum im Kulturspeicher in Würzburg; Eintritt: 10€, ermäßigt 5€

5. Für Theaterfreunde: Das "Aristophanes-Menü" auf der Sommerbühne Bürgerbräu in Würzburg

Aufführung des Theater-Ensembles 'Aristophanes-Menü' auf der Sommerbühne Bürgerbräu.
Foto: Andrea Büettner/Theater Ensemble | Aufführung des Theater-Ensembles "Aristophanes-Menü" auf der Sommerbühne Bürgerbräu.

Das Theater Ensemble Würzburg präsentiert auf der Sommerbühne Bürgerbräu ein komödiantisches Menü aus drei Stücken des Komödiendichters und Meisterscherzkekses Aristophanes. Auf der Karte steht eine wilde Zusammenstellung der Stücke "Vögel", "Wolke" und "Lysistrate" nach Art des Hauses mit Musik aus der Dose. Voraussetzung für den Besuch des Open-Air-Theaters sind ein Impf- oder Genesungsnachweis oder ein aktueller negativer Schnelltest. Karten gibt es an der Abendkasse, im Vorverkauf der Tourist-Info im Falkenhaus am Würzburger Marktplatz oder per Reservierung online.

Lesen Sie auch:

Wann:  4. und 5. Juni und 10. bis 13. Juni jeweils um 18 Uhr; Eintritt: 15€, ermäßigt 7€

Wo: Sommerbühne Bürgerbräu auf dem Brauereigarten-Areal hinter dem Theater

6. Mit Kindern: Baby-Störche und Storchenlehrpfad in Uehlfeld

Die mittelfränkische Gemeinde Uehlfeld ist bekannt für ihre große Storchenpopulation. Vor Kurzem gab es sogar Nachwuchs!
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa | Die mittelfränkische Gemeinde Uehlfeld ist bekannt für ihre große Storchenpopulation. Vor Kurzem gab es sogar Nachwuchs!

"Achtung, Störche im Tiefflug!" - mit diesem Hinweis werden Autofahrer in der mittelfränkischen Gemeinde Uehlfeld gewarnt.  Etwa 100 der gefiederten Zweibeiner leben in 34 Nestern in der 3000-Seelen-Gemeinde im Landkreis Neustadt-Aisch/Bad Windsheim, rund 25 Kilometer von Geiselwind entfernt. Und dieses Jahr gab es sogar süßen Nachwuchs! Wer die Kolonie besuchen möchte, sollte demnächst einen Ausflug planen, denn mittlerweile stehen die Kleinen bereits im Nest und sind damit auch vom Boden aus zu sehen.

Lesen Sie auch:

Wer mehr über die Lebensweise, Erkennungsmerkmale und Gefährdung der Tiere erfahren möchte, kann den 7,5 Kilometer langen "Storchen-Lehrpfad" entlang wandern. Dieser startet in Uehlfeld und ist in zwei bis drei Stunden - je nach Spaziertempo - auch mit Kindern gut zu bewältigen. Zahlreiche Infotafeln auf dem Weg informieren Groß und Klein über das Leben der langbeinigen Zeitgenossen. Eine Karte mit den Storchennestern im Ortsgebiet gibt es hier.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Kitzingen
Bad Kissingen
Désirée Schneider
Aristophanes
Badeseen
Dallenbergbad
Exponate
Freibäder
Freizeit
Freizeittipps
Gartenschauen und Gartenausstellungen
Infektionsgefahr
Kinder und Jugendliche
Komponistinnen und Komponisten
Komödianten
Museum im Kulturspeicher
Wolfgang Amadeus Mozart
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!