Würzburg

Die Eydel-Handwerkerstiftung spendete 80 000 Euro für digital gesteuerten Kleinbagger

Grund zum Feieren gab es im Heidingsfelder Berufsbildungszentrum (von links) Schulleiter Hans Schweiger, die Meisterklassenbesten Julian Diemer und Theresa Markert sowie stellvertretender Schulleiter Erhard Drexler.
Foto: Johannes Kiefer | Grund zum Feieren gab es im Heidingsfelder Berufsbildungszentrum (von links) Schulleiter Hans Schweiger, die Meisterklassenbesten Julian Diemer und Theresa Markert sowie stellvertretender Schulleiter Erhard Drexler.

Kürzlich wurde im Heidingsfelder Berufsbildungszentrum gefeiert: Die Georg-Eydel-Handwerkerstiftung spendete 80 000 Euro, unter anderem zum Aufrüsten eines Schulbaggers für die Klasse der Straßenbauer, -wärter und Kanalbauer. Schon seit einigen Jahren lernen die Schülerinnen und Schüler das digitale Vermessen von Baustellen, wie Fachlehrer Thomas Ulsenheimer erklärte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung