Zell

Die Kita "Haus für Kinder" in Zell ist fertiggestellt

Architekt Daniel Kordmann, Bürgermeister Joachim Kipke und Professor Gunter Adams bei der symbolischen Übergabe der neuen Kita.
Foto: Sabine Pichler | Architekt Daniel Kordmann, Bürgermeister Joachim Kipke und Professor Gunter Adams bei der symbolischen Übergabe der neuen Kita.

Der Spatenstich für den Bau der Kindertagesstätte „Haus für Kinder Zell“ war im Juni 2019 erfolgt. Im August 2020 wurde nun der Gebäudekomplex, bestehend aus vier miteinander verbundenen Bereichen in Form von kleinen Häuschen, von der Gemeindeverwaltung an den Betreiber übergeben.

Stellvertretend für die Diakonie Würzburg als Träger übernahmen Professor Gunter Adams, Leiter des Fachbereichs Bildung und Hilfen bei der evangelischen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Würzburg, und Eva Vocke von der Diakonie die Kita von Bürgermeister Joachim Kipke. Architekt Daniel Kordmann vom Architekturbüro Dold und Versbach führte durch die neuen Räume.

Die Ausgaben der Marktgemeinde von rund 2,6 Millionen Euro für das Projekt werden aus FAG-Mittel des Freistaats Bayern und auch aus Mitteln des Bundes gefördert. Insgesamt sind rund 1,2 Millionen Euro Förderung in Aussicht gestellt worden, heißt es in der Pressemitteilung. Insgesamt werde es 49 Betreuungsplätze, unterteilt in zwei Krippengruppen und eine Kindergartengruppe geben. Schon zum 2. September kam Leben in die Kita, als die Kinder, die übergangsweise in angemieteten Räumlichkeiten am Rathausplatz betreut wurden, umzogen und erste neue Kita-Kinder ankamen.

Bis Ende November 2020 soll auch der Außenspielbereich der Kita fertiggestellt sein. In direktem Anschluss an das Kita-Gelände errichtet die Marktgemeinde einen öffentlichen Spielplatz. So soll eine harmonische Integration der neuen Kinderbetreuungseinrichtung in das Wohngebiet und viele schöne Möglichkeiten der Begegnung zwischen den kleinen und großen Menschen glücken.

Außenansicht (hinten) der Kita in der Falkenstraße in Zell am Main.
Foto: Sabine Pichler | Außenansicht (hinten) der Kita in der Falkenstraße in Zell am Main.
Blick in einen der Räume der neuen Kita.
Foto: Sabine Pichler | Blick in einen der Räume der neuen Kita.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Zell
Architekturbüros
Evangelische Kirche
Kinder und Jugendliche
Kindergartengruppen
Kindertagesstätten
Kommunalverwaltungen
Marktgemeinden
Öffentlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!