Würzburg

MP+Digitale Kontaktverfolgung: Würzburg will die Luca-App

Im Würzburger Gesundheitsamt bereitet man sich auf die Anwendung der Smartphone-Anwendung vor, um Kontakte von Corona-Infizierten künftig besser und schneller nachverfolgen zu können.
Mit Hilfe eines sogenannten QR-Codes ermöglicht die Luca-App eine verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung.
Foto: Jens Büttner (dpa) | Mit Hilfe eines sogenannten QR-Codes ermöglicht die Luca-App eine verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung.

Das Gesundheitsamt Würzburg setzt künftig im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus auf die Verwendung der kostenlosen Luca-App. Die Verfolgung von Kontakten Infizierter soll dadurch erheblich erleichtert und verbessert werden, so eine Pressemitteilung. Sie soll die Corona-Warn-App nicht ersetzen, sondern ergänzen. Noch fehlen allerdings Vorgaben des bayerischen Gesundheitsministeriums, um die Smartphone-Anwendung wirklich nutzbar machen zu können.Im Wesentlichen ersetzt die App die bisher üblichen Formulare, die beispielsweise beim Betreten einer Gaststätte ausgefüllt werden müssen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat