Waldbüttelbrunn

Digitale Werkstatt in den Jugendzentren Waldbüttelbrunn

Diplom Sozialpädagoge Michael Langenhorst mit dem neuen Multifunktionsgerät
Foto: Gemeinde Waldbüttelbrunn | Diplom Sozialpädagoge Michael Langenhorst mit dem neuen Multifunktionsgerät

Bildung finde vor allem außerhalb der Schule statt in der sogenannten non-formalen Bildung, hieß es in einer Pressemeldung des Kinder-, Jugend- und Familienbüro der Gemeinde Waldbüttelbrunn. Die drei Schüler- Jugend & Kulturzentren der Gemeinde Waldbüttelbrunn verstehen sich deshalb nicht nur als Freizeit-, sondern auch als niederschwellige Bildungseinrichtung.

Die Kinder und Jugendlichen hatten laut der Pressemeldung schon immer sehr viel Spaß am Tüfteln, basteln und kreieren. So kam der Gemeindejugendpfleger und Leiter der Zentren Michael Langenhorst auf die Idee, eine Digitale Werkstatt einzurichten.

Hier haben die Besucher die Möglichkeit, mit verschiedenen Geräten und Materialien Sachen herzustellen. Zur Ausrüstung gehört nun auch ein Snapemaker, ein Multifunktionsgerät, welches fräsen, lasergravieren und 3D drucken kann.

So können die Kinder und Jugendlichen mit Anleitung, aber auch alleine Sachen ausprobieren, das Handy gravieren oder auch Materialien in 3D drucken. Die digitale Werkstatt wechselt natürlich auch in die Ortschaften Mädelhofen und Roßbrunn, hieß es in der Pressemedlung. Die Geräte wurden von der Raiffeisenbank Höchberg und der Sparkasse Mainfranken gesponsort.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Waldbüttelbrunn
3D-Druck
Digitaltechnik
Genossenschaftsbanken
Gerät
Jugendzentren
Mädelhofen
Roßbrunn
Schulen
Schülerinnen und Schüler
Sparkassen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!