Simmershofen

Dorferneuerung Simmershofen macht Fortschritte

Das Rathaus in Simmershofen: Alte Anbauten wurden abgebrochen, ein neuer wurde im Rohbau erstellt.
Foto: Alfred Gehring | Das Rathaus in Simmershofen: Alte Anbauten wurden abgebrochen, ein neuer wurde im Rohbau erstellt.

Im laufenden Dorferneuerungsverfahren Simmershofen II gehen die Arbeiten zügig voran. Wie Bürgermeister Florian Hirsch den Gemeinderat in der jüngsten Sitzung informierte, arbeitet die ausführende Baufirma in Bauabschnitten. Nachdem die Ver- und Entsorgungsleitungen für Wasser, Abwasser, Strom und Telefon verlegt wurden, wird im betreffenden Bauabschnitt die Straße wieder hergestellt, ehe der nächste Abschnitt in Angriff genommen wird. So sollen längere Phasen, in denen die Anwohner ihre Grundstücke nicht anfahren können, vermieden werden, falls die Witterung oder der Ausfall des Personals aufgrund der Pandemie die Weiterführung der Baustelle nicht zulassen.

Zum Bau der Pumpleitungen der Abwasseranlagen musste der Gemeinderat eine ganze Reihe von bisher nicht gefassten Beschlüssen nachholen. Mit den Abwasserleitungen sollen die bisher mit eigenen Kläranlagen entsorgten Ortsteile an die Kläranlage in Uffenheim angeschlossen werden. Jeweils für die Pumpleitung von Simmershofen nach Adelhofen, von Adelhofen nach Brackenlohr, von Auernhofen nach Simmershofen, von Walkershofen nach Simmershofen, von Equarhofen nach Hohlach und von Hohlach nach Simmershofen galt es, die Entwurfsplanung des beauftragten Ingenieurbüros zu billigen und das Büro für weitere Planungs- und Bauüberwachungsarbeiten zu beauftragen.

Bisher hatte der Gemeinderat mit seinen Beschlüssen das Planungsbüro nur mit einzelnen Planungsphasen beauftragt. Die noch ausstehenden Beschlüsse, die der Bürgermeister für die betreffenden Bauabschnitte einzeln vortrug, fasste der Gemeinderat einstimmig.

Bauauftrag für Pumpleitungen vergeben

Anschließend konnte der Gemeinderat auch gleich den Bauauftrag für die Pumpleitungen vergeben. Von insgesamt 22 eingeladenen Baufirmen haben acht Angebote eingereicht. Die Pumpleitungen wurden aufgeteilt in zwei Lose, die aber beide an denselben Unternehmer vergeben wurden, der jeweils das wirtschaftlichste Angebot eingereicht hatte. Die Firma will den einen Abschnitt für 589 167 Euro, den zweiten für 535 816 Euro, zusammen für 1 124 983 Euro ausführen.

Zufrieden konnte der Bürgermeister vermelden, dass damit die Befürchtung des Gemeinderates, die Ausschreibungen noch in diesem Jahr vorzunehmen würde höhere Preise zur Folge haben, nicht eingetreten sind. Erstaunlich sei, dass statt dessen für das Los I das Angebot die Kostenschätzung um 34 Prozent, für das Los II gar um 36 Prozent unterschreitet. Stellvertretender Bürgermeister Ernst Kilian führt das auch darauf zurück, dass der Gemeinderat mehrfach mit den vorgeschlagenen Trassen des Planungsbüros nicht einverstanden war und auf Änderungen bestanden habe.

Aus Kläranlagen werden Biotope

Die alten Kläranlagen sollen nicht rückgebaut werden, informierte Hirsch auf Anfrage aus dem Gremium. Ein Teil der Becken dient künftig als Regenrückhaltebecken, ein Teil wird zu Biotopen umgebaut oder in anderer Weise in die künftigen Abwasseranlagen eingebunden. Über den Zeitrahmen, in dem der Anschluss an die Uffenheimer Kläranlage erfolgen soll, herrschte ebenfalls Unklarheit. Nach aktuellem Stand gilt das Förderprogramm bis zum Ende des Jahres 2021, jedoch sei eine Verlängerung möglicherweise bis 2024 zu erwarten.

Auch der Umbau des Rathauses in Simmershofen geht gut voran. Alte Anbauten wurden abgebrochen, ein neuer erstellt. Die Maurerarbeiten sind abgeschlossen, die Zimmerleute sind derzeit aktiv und die Fenster werden in den nächsten Tagen eingebaut. Der Bürgermeister lobte in diesem Zusammenhang Ratsmitglied und Ortssprecher Josef Himberger, der den Bauhofmitarbeiter bei der Baumaßnahme tatkräftig unterstützt hat.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Simmershofen
Alfred Gehring
Abwasser
Bau
Bauabschnitte
Baumaßnahmen
Bauunternehmen
Büros
Ingenieurbüros
Kläranlagen
Mitarbeiter und Personal
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!