Würzburg

Dreißig Jahre B-Hof: Wie dies das Würzburger Jugendzentrum feiert

Das Jugendzentrum Bechtolsheimer Hof feiert sein 30-jähriges Bestehen. Wie sich die Jugendkultur verändert hat und was sich die Leiter zur Feier haben einfallen lassen.
Die beiden Leiter des B-Hofs Lilli Funk und Alexander Bergmann.
Foto: Fabian Gebert | Die beiden Leiter des B-Hofs Lilli Funk und Alexander Bergmann.

Für viele Würzburgerinnen und Würzburger ist es "Ihr" Jugendzentrum: Der Bechtolsheimer Hof oder kurz B-Hof, hat vor 30 Jahren seine Türen für Jugendliche und junge Erwachsene in Würzburg von zwölf bis 27 Jahren geöffnet.Lilli Funk und ihr Kollege Alexander Bergmann leiten zusammen als hauptamtliche Sozialpädagogen das Jugendzentrum in der Würzburger Altstadt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!