Würzburg

MP+Dubiose Maskenatteste: Wann sie richtig teuer werden

Manche Menschen haben gesundheitliche Probleme mit dem Mund-Nasen-Schutz. Andere geben solche nur vor und erschleichen sich Atteste. Derlei Fälle gibt's auch in Unterfranken.
Wo sich gewöhnlich viele Menschen drängen, gilt noch immer eine Maskenpflicht – in Würzburg aktuell auf der Alten Mainbrücke. 
Foto: Johannes Kiefer | Wo sich gewöhnlich viele Menschen drängen, gilt noch immer eine Maskenpflicht – in Würzburg aktuell auf der Alten Mainbrücke. 

Manchmal sind es schlechte Kopien, manchmal selbst ausgefüllte Blanko-Vordrucke aus dem Internet. Und manchmal auch Dokumente mit offiziellem Briefkopf einer Praxis und ärztlicher Unterschrift: Immer wieder tauchen vor allem bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen dubiose Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht auf. In der Regel dann, wenn Kontrolleure den fehlenden Mundschutz monieren. Die meisten Fälle in Unterfranken registrierte die Polizei in den vergangenen Monaten in Würzburg, wo die meisten Kundgebungen stattfanden – so zum Beispiel bei Protesten der "Eltern stehen auf"-Initiative. ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat