Würzburg

Ehrung für das Africa Festival

Oberbürgermeister Christian Schuchardt (links) überreichte Stefan Oschmann (zweiter von rechts mit Frau) den Tanzenden Schäfer. Rechts Bürgermeister Adolf Bauer.
Foto: Christian Weiss | Oberbürgermeister Christian Schuchardt (links) überreichte Stefan Oschmann (zweiter von rechts mit Frau) den Tanzenden Schäfer. Rechts Bürgermeister Adolf Bauer.

Es ist aus dem Würzburger Festivalleben nicht mehr wegzudenken und ein Höhepunkt am Konzerthimmel – seit 30 Jahren besteht das Würzburger Africa Festival. Gestartet als kleine Privatinitiative wurde schnell das größte Afrikafestival Deutschlands daraus. Über 7000 Musiker und  Künstler aus 56 Ländern Afrikas und der Karibik sind bisher in Würzburg aufgetreten und haben knapp 2,5 Millionen Besuchern den kulturellen Reichtum des afrikanischen Kontinents präsentiert. jDas geht aus einer Pressemitteilung hervor.

„Diese Zahlen allein machen schon die Bedeutung des Africa Festivals für Würzburg, die Region, ganz Bayern und ganz Deutschland deutlich“, stellte Oberbürgermeister Christian Schuchardt bei einer Feierstunde im Wenzelsaal des Rathauses fest. Als Auszeichnung für diese „Mannschaftsleistung“ überreichte Schuchardt dem Leiter des Africa Festivals Stefan Oschmann und seinem Team den Tanzenden Schäfer.

„Die Erfolgsgeschichte des Africa Festivals ist die Geschichte einer stetigen Weiterentwicklung, sowohl was den inhaltlichen Anspruch als auch den wirtschaftlichen Erfolg betrifft“, betonte Schuchardt. Denn auf dem Festival werden nicht nur afrikanische Musik und Kulturen der verschiedenen Länder gezeigt, sondern die Festivalmacher greifen auch regelmäßig aktuelle Themen aus Afrika auf, beispielsweise den Kampf gegen Aids, das Leben der Nomaden in der Wüste, oder die Arbeit der Stiftung „Menschen für Menschen“ von Karlheinz Böhm in und für Äthiopien.

Seit zehn Jahren leistet das Afrikazentrum der Würzburger Universität einen inhaltlichen Beitrag – es gibt ein Kinozelt mit Musik- und Dokumentarfilmen, das Havanna Club-Zelt und vieles mehr.

Africa Festival-Leiter Oschmann revanchierte sich prompt für die Ehrung durch die Stadt Würzburg. Da die Stadt von Anfang an ein verlässlicher Partner des Afrikafestivals ist, überreichte er Oberbürgermeister Christian Schuchardt als Dank den Afrikafestival-Award 2018. „Wir können afrikanische Musik, Lebensfreude und Kultur nur mit Hilfe unserer Unterstützer nach Würzburg bringen und hier ist einer unserer wesentlichen Partner die Stadt Würzburg“, so Oschmann.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
AIDS
Christian Schuchardt
Dokumentarfilme
Havanna
Karlheinz Böhm
Kulturen
Nomaden
Stadt Würzburg
Stefan Oschmann
Wüstengebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!