Sonderhofen

Ehrungsabend bei der Feuerwehr Sonderhofen

Die staatlich geehrten Kameraden für 25 bzw. 40 Jahre aktiven Dienst sowie Landrat Thomas Eberth (h. R. 2. v. r.), Bürgermeister Heribert Neckermann (v. R. 2. v. l.), Kreisbrandrat Michael Reitzenstein (v. R. 1. v. l.), Kreisbrandinspektor Markus Dürr (v. R. 1. v. r.), Kreisbrandmeister Christian Buchholz (h. R. 1. v. r.) und 2. Kommandant Andreas Mark (h. R. 1. v. l.).
Foto: Sabrina Eck | Die staatlich geehrten Kameraden für 25 bzw. 40 Jahre aktiven Dienst sowie Landrat Thomas Eberth (h. R. 2. v. r.), Bürgermeister Heribert Neckermann (v. R. 2. v. l.), Kreisbrandrat Michael Reitzenstein (v. R. 1. v. l.), Kreisbrandinspektor Markus Dürr (v. R. 1. v. r.), Kreisbrandmeister Christian Buchholz (h. R. 1. v. r.) und 2. Kommandant Andreas Mark (h. R. 1. v. l.).

Anlässlich des 135-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Sonderhofen versammelten sich aktive, passive und fördernde Mitglieder sowie Gäste aus den Reihen der Feuerwehr und der Politik zum Ehrungsabend im Feuerwehrhaus Sonderhofen. Nach einem gemeinschaftlichen Abendessen durften die Kommandanten Tobias Müller und Andreas Mark insgesamt 24 Kameraden für ihre Treue und ihren langjährigen aktiven Dienst ehren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!