Würzburg

Ein indischer Verein in Würzburg? Was es mit der Namaste Indian Association auf sich hat

Srikanth Karnati ist Vorsitzender des neu gegründeten Vereins.
Foto: Ulises Ruiz | Srikanth Karnati ist Vorsitzender des neu gegründeten Vereins.

Mit einem bunten Frühlingsfest feierte der Verein Namaste Indian Association seine Neugründung und warb um Mitglieder. Im Gespräch mit dieser Redaktion verriet der Vereinsvorsitzende Prof. Dr. Srikanth Karnati, warum sich der Verein gegründet hat, was die Ziele sind und was es mit dem Frühlingsfest auf sich hat.Der Universitätsprofessor, der in Gießen studiert hat, gibt eine pragmatische Antwort auf die Frage, warum es einen indischen Verein in Würzburg braucht: "Es gab noch keinen indischen Verein in Würzburg". Gleichzeitig gäbe es allerdings etwa 350 bis 400 Menschen mit indischer Herkunft oder Wurzeln dort.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!