Ein Turbo-Dorf wächst immer noch weiter

Lengfeld: In einem Wahnsinnstempo hat das einstige Dorf im Nordosten sein Gesicht verändert. Hochhäuser, Gewerbeparks, Neubaugebiete – und immer mehr Verkehr. Dennoch überrascht der Stadtteil mit viel Natur, Lebensqualität und Gemeinsinn.
Das ländliche und das städtische Lengfeld: Zwei Reitställe sorgen dafür, dass auf den Wiesen am Ortsrand fast immer Pferde anzutreffen sind.
Foto: Alle Thomas Obermeier | Das ländliche und das städtische Lengfeld: Zwei Reitställe sorgen dafür, dass auf den Wiesen am Ortsrand fast immer Pferde anzutreffen sind.

Vorabend zum Feiertag: Bis auf die B 19 hinaus stauen sich die Autos am Sonnfeld. Alle wollen zum Shoppen – Real, Mediamarkt, Baumärkte. In der Industriestraße stinkt's aus Auspuffen. Das ist Lengfeld. Der Nachmittag des Feiertags: In Kleingärten wird gegrillt und gelacht. An der Kürnach spaziert ein Pärchen durch den Auwald, Kinder toben auf dem Spielplatz. Auf Bänken an den Fischweihern genießen Senioren die Sonne, dahinter grasen Pferde. Naturidylle pur. Auch das ist Lengfeld – der Stadtteil mit vielen Gesichtern. Das frühere Dorf ist seit den 70er Jahren explodiert. Streuobstwiesen ...