Veitshöchheim

Eine Bücherei mit Räumen im Raum

Viel Atmosphäre strahlt nun auch die Kinderbücherei aus. Hier wurde eine Lesehöhle installiert. Durch Öffnungen in der Decke werden vom Rokokogarten inspirierte Lichtmuster in die Höhle projiziert und umgekehrt auch aus der Höhle nach oben an die Decke.
Foto: Dieter Gürz | Viel Atmosphäre strahlt nun auch die Kinderbücherei aus. Hier wurde eine Lesehöhle installiert. Durch Öffnungen in der Decke werden vom Rokokogarten inspirierte Lichtmuster in die Höhle projiziert und umgekehrt auch aus der Höhle nach oben an die Decke.

630 000 Euro wurden seit Januar von der Gemeinde Veitshöchheim in die Bücherei im Bahnhof investiert, um sie in ihrem 30. Jubiläumsjahr entsprechend den geänderten technischen Möglichkeiten und den veränderten Bedürfnissen der Nutzer ins 21. Jahrhundert zu führen. Statt wie ursprünglich geplant mit einer Festwoche, ging nun aufgrund der Corona-Pandemie die offizielle Wieder-Eröffnung und das Jubiläum nur im kleinen Kreis bei einem Pressetermin über die Bühne.Bürgermeister Jürgen Götz hob dabei besonders die kreativen Ideen des Architekten Bruno Bruckner aus Würzburg hervor, die alle begeistert hätten und ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung