Einer der ersten Volkschöre im Würzburger Raum

Im Rahmen des Jubiläumskonzertes anlässlich des 130-jährigen Bestehens wurden von den Vorsitzenden des Sängervereins Versbach, Erwin Krämer und dem Vorsitzenden des Sängerkreises Würzburg, Alois Henn (von rechts), langjährige und verdiente Mitglieder ausgezeichnet. So die Jubilare Ilse Stodal, Josef Sohn, Lore Krause und Oswald Scheller.
Foto: FOTO Scheller | Im Rahmen des Jubiläumskonzertes anlässlich des 130-jährigen Bestehens wurden von den Vorsitzenden des Sängervereins Versbach, Erwin Krämer und dem Vorsitzenden des Sängerkreises Würzburg, Alois Henn (von rechts), langjährige und verdiente Mitglieder ausgezeichnet. So die Jubilare Ilse Stodal, Josef Sohn, Lore Krause und Oswald Scheller.

(eri) Mit einem Sommerkonzert feierte der Sängerverein 1879 Versbach im Pfarrheim St. Jakobus sein 130-jähriges Jubiläum. Als Gastchöre wirkten der Musik- und Gesangverein Zell sowie der Gesangverein Maidbronn mit. Der Vorsitzende Erwin Krämer ging in seiner Ansprache auf die bewegte Geschichte des Vereins ein, der als einer der ersten Volkschöre im Würzburger Raum von sangesfreudigen Männern im Jahr 1879 gegründet wurde. Ein Blick in die Chronik lässt jedoch erkennen, dass der Jubelverein bereits vor 1930 mit einem gemischten Chor aufgetreten ist. Mit 40 aktiven Sängern und Sängerinnen gestaltet der Chor ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!