Würzburg

MP+"Einer der größten seiner Art": Würzburger Götterbaum jetzt geschützt

Der monumentale Götterbaum vor dem Seniorenstift des Juliusspitals sorgt seit einem halben Jahr für Schlagzeilen. Jetzt ist er offiziell als Naturdenkmal unter Schutz gestellt.
Der  Götterbaum vor dem Seniorenstift in der Klinikstraße in Würzburg (Aufnahme vom Oktober 2020).
Foto: Fabian Gebert | Der  Götterbaum vor dem Seniorenstift in der Klinikstraße in Würzburg (Aufnahme vom Oktober 2020).

Der imposante Götterbaum vor dem Seniorenstift des Juliusspitals in der Klinikstraße soll als Naturdenkmal unter Schutz gestellt werden – das hat der Ausschuss für Planung, Umwelt und Mobilität (Puma) des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung am Mittwoch einstimmig beschlossen. Der 80 Jahre alte Baum mit seinem Stammumfang von 4,21 Metern "ist eines der größten Exemplare seiner Art in ganz Deutschland und auch eines der ältesten", betonte Umwelt-Bürgermeister Martin Heilig: "Es ist ein besonderer Baum, den man erhalten muss, wenn es irgendwie geht." Baum steht geplantem Bauprojekt im WegDas ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!