München

Einfacher zum Impftermin? Bayern schaltet Online-Portal frei

Ein Registerportal, über das Impfwillige erste Informationen für ihre Impfung angeben können, soll am Montag online gehen. Gleichzeitig gibt es neue Probleme.
Ist seit Freitag bayerischer Gesundheitsminister: Klaus Holetschek (CSU)
Foto: Peter Kneffel, dpa | Ist seit Freitag bayerischer Gesundheitsminister: Klaus Holetschek (CSU)

Es klingt wie eine erste Erfolgsmeldung des neuen bayerischen Gesundheitsministers Klaus Holetschek (CSU). Am Montag, 11. Januar, werde "ein neues Registrierungsportal freigeschaltet", das die Organisation der Corona-Impfungen "noch einfacher" machen soll. Darüber können dann Bürger "mit erstem Wohnsitz in Bayern bereits von zu Hause aus wichtige Informationen bereitstellen, die im Rahmen der Impfung relevant werden", heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums.Zuletzt war Kritik laut geworden, weil eine Software, über die der Freistaat die Impf-Kampagne organisieren will, noch immer nicht vollständig ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat