Würzburg

Einparkversuche in alkoholisiertem Zustand

Symbolfoto.
Foto: Johannes Kiefer | Symbolfoto.

Am Freitag gegen 13 Uhr konnten zwei Zeugen beobachten, wie auf dem Parkplatz eines Discounters in Heidingsfeld ein Fahrer eines Pkw versuchte, in eine Parklücke ein zu fahren, teilt die Polizei in ihrem Bericht mit. Beim ersten Versuch scheiterte er und stieß mit einem gegenüber stehenden Pkw zusammen. Der Fahrer versuchte es dann noch zwei weitere Male und kollidierte jedes Mal mit dem gegenüber stehenden Pkw. Hiernach stiegen die 19-jährige Beifahrerin und der 32-jährige Fahrer aus und warteten, ob jemand zu dem angefahrenen Pkw dazukommt.

Als dies nicht geschah, übernahm die Dame das Fahrzeug und fuhr mit ihrem nunmehrigen Beifahrer nach Hause. Über die Zeugen konnten die Beamten die Halteranschrift und die Fahrer ermitteln und an der Wohnanschrift antreffen. Hier stellte sich heraus, dass der 32-Jährige erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 1,8 Promille. Die ursprüngliche Beifahrerin, die den Wagen nach Hause gefahren hatte, gab den Beamten gegenüber an, ebenfalls Alkohol getrunken zu haben. Ein entsprechender Test bei ihr ergab 0,38 Promille. Sie ist allerdings noch in der Probezeit, weshalb für sie 0,0 Promille gilt. Beide müssen sich jetzt wegen diverser Vergehen verantworten. Am angefahrenen Pkw entstand ein Schaden in vierstelliger Höhe.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Claudia Schuhmann
Alkoholeinfluss
Auto
Heidingsfeld
Parkplätze und ruhender Verkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)