Würzburg

MP+Endlich in den Hörsaal: So starteten Würzburger Studierende in das neue Semester

Das Wintersemester an Uni und Hochschule hat begonnen. Die Corona-Pandemie gibt erneut die Bedingungen für Vorlesungen und Seminare vor. So gehen die Studierenden damit um.
Die erste Vorlesung für Jura-Studierende an der Universität Würzburg fand in hybrider Form statt. Die Studienanfänger durften selbst entscheiden, ob sie in den Hörsaal wollen oder über das Internet teilnehmen möchten.
Foto: Fabian Gebert | Die erste Vorlesung für Jura-Studierende an der Universität Würzburg fand in hybrider Form statt. Die Studienanfänger durften selbst entscheiden, ob sie in den Hörsaal wollen oder über das Internet teilnehmen möchten.

Wenn Philipp Jany ans Studieren denkt, hat er das Bild eines Hörsaals im Kopf: "Der Raum ist voll und vorne steht ein Professor." Doch als der 26-Jährige aus Baden-Württemberg vor einem Jahr mit dem Studium der Sozialen Arbeit begonnen hat, war wegen Corona alles anders. Den Hörsaal der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) hat er bisher nicht von innen gesehen. Die ersten beiden Semester seines Studiums fanden, wie so vieles in der Pandemie, vor dem Computerbildschirm statt. Das soll sich in diesem Wintersemester ändern. An der FHWS haben Präsenzveranstaltungen Priorität.

Weiterlesen mit MP+