Würzburg

Eric Kuhn gewinnt Tischtennisturnier der Würzburger Offenen Jugendarbeit

Die Turniersieger mit den Orgaisatoren (von links): Tobias Hofmann, Ali Azizi, Eric Kuhn, Robert Untch und Torben Jensen.
Foto: Jensen | Die Turniersieger mit den Orgaisatoren (von links): Tobias Hofmann, Ali Azizi, Eric Kuhn, Robert Untch und Torben Jensen.

„Gemeinsam aktiv werden, auch und vor allem nach Corona“, darum ging es den Organisatoren des würzburgweiten Tischtennisturniers Offener Jugendarbeit in der Turnhalle der Gustav-Walle-Mittelschule in der Lindleinsmühle. Es war laut städtischer Pressemitteilung bereits der zweite Termin für das große Finale, da der erste pandemiebedingt abgesagt werden musste. Torben Jensen vom städtischen Jugendzentrum Heuchelhof und Jonas Rilke vom städtischen Jugendzentrum Zoom in der Lindleinsmühle übernahmen die Organisation und es wurden in sieben Jugendzentren und -Treffs spannende Turniere als Vorrunde ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!