RÖTTINGEN

Erste Röttinger Glühweinprobe lief wie am Schnürchen

Erste Röttinger Glühweinprobe lief wie am Schnürchen       -  (mab)   „Das war der Hammer“, lautete die erste Reaktion von Michael Hertrich, dem Quartiermanager, auf dessen Initiative die 1. Röttinger Glühweinprobe zustande kam. Verbunden mit dem Tag der offenen Tür im Rathaus hatten sich bereits am frühen Nachmittag zahlreiche Gäste am Marktplatz eingefunden um diese nicht alltägliche Premiere miterleben zu können. Aufgrund der hervorragenden Organisation konnten die Besucher mit einer Glühweinkarte alle fünf Glühweine der fünf örtlichen Winzern, Weinbau Bach, Weingut Engelhardt, Weinbau Poth, Winzerfamilie Fries und Ewald Düll probieren. Neben dem Rahmenprogramm gab es durchwegs nur Komplimente für die einzelnen Kreationen der örtlichen Winzer. Für Quartiermanager Hertrich war es eine besondere Freude, dass sämtliche Beteiligten, von den Winzern angefangen über die Grundschule, Landfrauen bis zum Jugendensemble, alle an einem Strang zogen und der Premiere zum Erfolg verhalfen. Eines ist für Herterich klar, dass der Röttinger Feuerstein neben dem Pfingstweinfest nun ein weiteres Standbein hat und 2011 die 2. Glühweinprobe kommen wird.
Foto: Markhard Brunecker | (mab) „Das war der Hammer“, lautete die erste Reaktion von Michael Hertrich, dem Quartiermanager, auf dessen Initiative die 1. Röttinger Glühweinprobe zustande kam.
(mab) „Das war der Hammer“, lautete die erste Reaktion von Michael Hertrich, dem Quartiermanager, auf dessen Initiative die 1. Röttinger Glühweinprobe zustande kam. Verbunden mit dem Tag der offenen Tür im Rathaus hatten sich bereits am frühen Nachmittag zahlreiche Gäste am Marktplatz eingefunden um diese nicht alltägliche Premiere miterleben zu können. Aufgrund der hervorragenden Organisation konnten die Besucher mit einer Glühweinkarte alle fünf Glühweine der fünf örtlichen Winzern, Weinbau Bach, Weingut Engelhardt, Weinbau Poth, Winzerfamilie Fries und Ewald Düll probieren. Neben dem Rahmenprogramm gab es durchwegs nur Komplimente für die einzelnen Kreationen der örtlichen Winzer. Für Quartiermanager Hertrich war es eine besondere Freude, dass sämtliche Beteiligten, von den Winzern angefangen über die Grundschule, Landfrauen bis zum Jugendensemble, alle an einem Strang zogen und der Premiere zum Erfolg verhalfen. Eines ist für Herterich klar, dass der Röttinger Feuerstein neben dem Pfingstweinfest nun ein weiteres Standbein hat und 2011 die 2. Glühweinprobe kommen wird.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!