Würzburg

Erster Preis beim Regionalwettbewerb Jugend forscht

Den Spuren des griechischen Naturwissenschaftlers Archimedes  folgten die Jungforscherinnen Nina Wierlemann und Penelope Steder. 
Foto: Thomas Behr | Den Spuren des griechischen Naturwissenschaftlers Archimedes  folgten die Jungforscherinnen Nina Wierlemann und Penelope Steder. 

Das Wirsberg-Gymnasium hat beim diesjährigen Wettbewerb "Jugend forscht" drei Preise gewonnen, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. Für ihr Thema "Energiegewinnung aus Leitungs- und Abwasser" erhielt das Mädchen-Tandem Penelope Steder und Nina Wierlemann einen ersten Preis in der Nachwuchs-Sparte "Schüler experimentieren" und wurden zum Landeswettbewerb weitergeleitet.  

Die beiden vielseitig interessierten Jung-Forscherinnen stammen aus dem humanistischen Zweig der Schule, lernen im Schwerpunkt Altgriechisch und sind darüber hinaus engagierte Sängerinnen der Würzburger Dommusik, so die Mitteilung weiter.

Ihre Forschungsarbeit betrifft ungenutzte Energie-Ressourcen des Alltags. Daher kamen sie auf die Idee, die Wasserkraft, die beim Öffnen eines Wasserhahns freigesetzt wird, für die Aufladung elektronischer Kleingeräte wie etwa Handys zu nutzen, um so einen Beitrag zum Umweltschutz zu liefern. Von der Idee bis zur Verwirklichung verstrich ein Jahr, in dem sie vom Physiklehrer Thomas Geitner betreut wurden.

Für Landeswettbewerb qualifiziert

Die beiden konnten mit ihrem Aufladegerät die Jury des Nachwuchswettbewerbs "Jugend forscht" in der Online-Präsentation am 25. Februar überzeugen. Mit dem ersten Preis werden sie laut Mitteilung nun zum Landeswettbewerb am 16. April weitergeleitet.

Einen zweiten Preis und den Publikumssieg konnten Simon Hemm, Jannik Brückner und Jakob Geissler vom Wirsberg-Gymnasium mit dem Projekt "Intelligenter Mülleimer" gewinnen. Einen weiteren zweiten Preis bei Jugend forscht Physik erzielten Sebastian Keller, Ed Schuhknecht, Leon Reisacher (ebenfalls Wirsberg-Gymnasium) mit dem Thema "Biologische Energiegewinnung in Alltagsgegenständen", endet die Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Abwasser
Energie aus Wasserkraft
Energiegewinnung
Jugend forscht
Kleingeräte
Physiklehrer
Schülerinnen und Schüler
Umweltschutz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!