Würzburg

MP+Es müssen nicht immer Großprojekte sein: So können kleine Baumaßnahmen die Bahn in Unterfranken attraktiver machen

Ein zusätzliches Gleis im Bahnhof – mehr brauche es laut Experten vom Verkehrsclub Deutschland für mehr Kapazität auf der Schiene vielerorts gar nicht. Welche konkreten Vorschläge sie machen.
Zusätzliche Gleise in den Bahnhöfen könnten vielerorts helfen, dass Personenzüge den Güterverkehr überholen können, meint der VCD Bayern. Das Archivbild zeigt einen Güterzug bei der Fahrt durch Winterhausen (Lkr. Würzburg).
Foto: Klaus Stäck | Zusätzliche Gleise in den Bahnhöfen könnten vielerorts helfen, dass Personenzüge den Güterverkehr überholen können, meint der VCD Bayern. Das Archivbild zeigt einen Güterzug bei der Fahrt durch Winterhausen (Lkr. Würzburg).

Dass die Mobilitätswende weg von immer mehr Straßenverkehr nur gelingen kann, wenn die Bahn ordentlich ausgebaut wird, sagen Politikerinnen und Politiker gerne in Sonntagsreden. Nur bei der konkreten Umsetzung hapert es noch allzu oft. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat jetzt Vorschläge gemacht, wie schon durch kleinere Baumaßnahmen mehr Verkehrsfluss auf der Schiene erzielt werden könnte – auch in Unterfranken.Bislang habe die Aufmerksamkeit beim Ausbau des Schienennetzes viel zu sehr den ICE-Trassen beziehungsweise den Ballungsräumen wie München mit dem milliardenschweren Ausbau der S-Bahn-Stammstrecke ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!