Würzburg

"Fastnacht in Franken": So soll die Sitzung 2021 stattfinden

Der 11.11. rückt näher. Doch während viele kleine Prunksitzungen abgesagt werden, arbeiten die Macher der Fernseh-Fastnacht eifrig daran, ihre Sendungen möglich zu machen.
Michl Müller in seinem Element mitten im Publikum bei 'Fastnacht in Franken' 2020 in Veitshöchheim. Kurz danach kam Corona - und deshalb wird es solch ein Bild bei der Fernseh-Fastnacht  im kommenden Jahr nicht geben.
Foto: Daniel Peter | Michl Müller in seinem Element mitten im Publikum bei "Fastnacht in Franken" 2020 in Veitshöchheim. Kurz danach kam Corona - und deshalb wird es solch ein Bild bei der Fernseh-Fastnacht  im kommenden Jahr nicht geben.

Es ist keine leichte Aufgabe, die Marco Anderlik bekleidet in diesen Tagen. Der Präsident des Fastnacht-Verbandes Franken (FVF) organisiert eigentlich Frohsinn. Eigentlich. Denn in diesen Zeiten muss der Herr der Narren eher auf die Spaßbremse treten. Die Corona-Pandemie hat das Land im Griff und diktiert das öffentliche Leben. Landauf, landab werden Faschingsveranstaltungen abgesagt, die Hygiene- und Abstandsregeln lassen keine Prunksitzungen, Bälle und Partys zu. Zunächst bis Jahresende sind auch sämtliche Gardetanzturniere, die der Bund Deutscher Karneval veranstaltet, abgesagt. "Das ist bitter", sagt ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat