Thüngersheim

Finanzspritze für die BRK-Wasserwacht in Thüngersheim

Offizielle Übergabe des Spendenschecks mit (von links) Horst Steinmetz, Geschäftsführer der Steinmetz Einrichtungen GmbH, sein Sohn und Mitglied der Geschäftsführung Fabian Steinmetz, Thomas Remling, Vorsitzender der Wasserwacht Ortsgruppe Thüngersheim, Oliver Pilz, Kreisgeschäftsführer des BRK-Kreisverbands Würzburg.
Foto: Stefan Krüger, BRK Würzburg | Offizielle Übergabe des Spendenschecks mit (von links) Horst Steinmetz, Geschäftsführer der Steinmetz Einrichtungen GmbH, sein Sohn und Mitglied der Geschäftsführung Fabian Steinmetz, Thomas Remling, Vorsitzender der ...

Die Firma Steinmetz Einrichtungen spendete 5000 Euro an die Thüngersheimer BRK-Wasserwacht. Darüber informierte die Hilfsorganisation in einer Pressemeldung. Das die Geld können sie gut gebrauchen. Denn seit 2019 baut die Wasserwacht eine neue Unterkunft – zu großen Teilen in Eigenleistung.

In dem Gebäude am südlichen Ortsrand von Thüngersheim sind die Einsatzfahrzeuge des Wasserrettungsdienstes und der Helfer-vor-Ort-Gruppe untergestellt. Bisher hat das Bayerische Rote Kreuz dafür laut der Pressemeldung angemietete Garagen in einem Gebäude der Firma Steinmetz genutzt. Der Neubau ermöglicht nun, die Fahrzeughalle mit Sozialräumen und Lagerflächen an einem Ort zusammenzufassen. Der Arbeiten an dem aus Spenden finanzierten Neubau starteten vor rund einem Jahr und sind inzwischen weit fortgeschritten. Vor wenigen Wochen konnten die Fahrzeuge umziehen und die bisher genutzten Garagen bei der Firma Steinmetz geräumt werden.

"So viel wie möglich machen wir in Eigenleistung, um die Kosten gering zu halten”, erklärt Thomas Remling, Vorsitzender der Wasserwacht Ortsgruppe Thüngersheim. Denn eine staatliche Finanzierung ist laut der Pressemeldung bei einem solchen Projekt nicht vorgesehen. Zusätzlich hat die Corona-Pandemie mit ihren heftigen Kostensteigerungen bei Hygieneartikeln und Einnahmeausfällen auch das BRK hart getroffen.

Das große Engagement der ehrenamtlichen Truppe weiß Horst Steinmetz, Geschäftsführer des gleichnamigen Einrichtungsunternehmens, zu schätzen: "Als Thüngersheimer ist es uns ein Anliegen, unsere Wasserwacht hier vor Ort zu unterstützen.” Die Spende von 5000 Euro ermöglichte die Beschaffung eines Gabelstaplers. Damit kann künftig schweres und nicht täglich benötigtes Material wie Feldbetten, Zelte oder Zeltheizungen schnell und sicher aus der Fahrzeughalle in die Lagerräume im Obergeschoss verladen werden.

Unterdessen konzentrieren sich die Wasserwachtler auf den zweiten Bauabschnitt ihres Gebäudes: den Ausbau der Sozialräume. Und auch dafür gab es gute Nachrichten am Rande der Spendenübergabe. Denn Horst Steinmetz hatte nicht nur den symbolischen Scheck im Gepäck. Der Objekteinrichter gab das Versprechen, der Wasserwacht dafür Büromöbel zur Verfügung zu stellen, wenn das Gebäude soweit ist, hieß es in der Pressemeldung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Thüngersheim
Ehrenamtliches Engagement
Einsatzfahrzeuge
Gabelstapler
Garagen
Gebäude
Hilfsorganisationen und Hilfseinrichtungen
Kostensteigerungen
Rotes Kreuz
Spenden
Steinmetz Einrichtungen
Wasserrettungsorganisationen
Wasserwacht
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!