Würzburg

Flüchtlinge kommen nach Lengfeld

Das ehemalige Hotel Karl in der Georg-Engel-Straße in Lengfeld wird die dritte dezentrale Flüchtlings-Unterkunft der Stadt Würzburg, teilt Stadtsprecher Georg Wagenbrenner mit. Wie bereits im Schäferhaus in Heidingsfeld und am Prager Ring am Heuchelhof sollen dort Familien untergebracht werden, deren Asylverfahren bereits laufen und sehr große Aussicht auf Erfolg haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!