Würzburg

Förderung für Zukunftstechnologie aus Würzburg

Übergabe des Förderbescheids durch Bundesminister Andreas Scheuer (links) an den Abgeordneten Paul Lehrieder (rechts) und Tom Piechotta, Projektleiter (Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut Berlin).
Foto: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur | Übergabe des Förderbescheids durch Bundesminister Andreas Scheuer (links) an den Abgeordneten Paul Lehrieder (rechts) und Tom Piechotta, Projektleiter (Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut Berlin).

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des Vorhabens SUCOM die Würzburger Emqopter GmbH mit einer Zuwendung von bis zu 174 571,51 Euro. Darüber informiert der Würzburger CSU-Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder in einer Pressemitteilung. Lehrieder nahm den Förderbescheid im Ministerium entgegen und wird die Förderurkunde noch in diesem Jahr an die Geschäftsführer Marvin Bihl und Dr. Nils Gageik übergeben.

Emqoter ist einer der vier Projektpartner von SUCOM. Mit SUCOM wird ein Kommunikationssystem entwickelt, das Drohnen ermöglicht, über Mobilfunk kritische Informationen an Bodenkontrollstationen und Unmanned-Traffic-Management-Systeme zu senden. Ebenfalls sollen die Drohnen Infos zur Identifikation, Position, Flughöhe, Flugrichtung, Geschwindigkeit wie auch zu Positionsdaten anderer Luftfahrtteilnehmer liefern. Das Projekt SUCOM wird insgesamt mit 1,15 Millionen Euro gefördert.

Lehrieder äußert sich in der Mitteilung hocherfreut über die Förderung: „Als Würzburger Abgeordneter macht es mich besonders stolz, wenn ein junges Unternehmen wie Emqoter eine Förderung für seine ausgezeichnete Arbeit erhält und mit seiner zukunftsweisenden Technologie die Drohnenforschung weiter voranbringt.“

Emqopter ist eine junge Universitätsausgründung auf dem Gebiet autonomer Technologien für unbemannte Flugroboter in industriellen Anwendungen. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der präzisen Umgebungswahrnehmung, effizienten Signalverarbeitung und zuverlässigen Flugsteuerung. Das Portfolio von Emqopter umfasst vier Kernprodukte: das Quadrotor Control System (QCS), den Collision Avoidance Assitant (CAA), die Lieferdrohne sowie den Quanipulator, eine Drohne mit seitlich angebrachtem modularem Greifarm.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Bundesministerien
Digitaltechnik
Infrastruktur
Mobilfunk-Technik und Mobilfunktelefonie
Paul Lehrieder
Signaltechnik und Signalverarbeitung
Verkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!