Simmershofen

Forderung des Staatlichen Bauamts stieß im Gemeinderat Simmershofen auf wenig Verständnis

Eine Staatsstraße bildet die Ortsdurchfahrt in Simmershofen, das Straßenbauamt will seinen Anteil verringern.
Foto: Alfred Gehring | Eine Staatsstraße bildet die Ortsdurchfahrt in Simmershofen, das Straßenbauamt will seinen Anteil verringern.

Die Forderung des Staatlichen Bauamtes Ansbach, die Gemeinde Simmershofen solle eine Vereinbarung zur Kostenregelung bei der Verlegung der Ver- und Entsorgungsleitungen beim Ausbau der Staatsstraße im Simmershofen unterzeichnen, stieß im Gemeinderat auf wenige Verständnis. Hintergrund ist, dass die Behörde nach einer internen Prüfung die Auffassung vertritt, die Asphaltdecke der Staatsstraße, die hier zugleich die Ortsdurchfahrt bildet, solle die Gemeinde zumindest für den Streifen zur Hälfte anteilig bezahlen, unter dem die Versorgungsleitungen verlegt wurden.Ursprünglich, als im Jahr 2016 der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!