MP+Frankenwein schlecht vertreten? Fränkische Winzer verlassen den Deutschen Weinbauverband

Sowohl die Winzergenossenschaften als auch der fränkische Weinbauverband fühlen sich auf Bundesebene nicht mehr gut vertreten. Jetzt ziehen sie die Konsequenzen. Was heißt das?
Frankens Winzer trennen sich vom Bundesverband: Die 'Heimat des Silvaner' verlässt zum Jahresende den Deutschen Weinbauverband. 
Foto: Daniel Peter | Frankens Winzer trennen sich vom Bundesverband: Die "Heimat des Silvaner" verlässt zum Jahresende den Deutschen Weinbauverband. 

Nicht nur in den Kellern, auch unter den Verbänden der Winzer gärt es. Am Dienstag hatte die Raiffeisen-Genossenschaft gemeldet, dass ihre mit dem Weinbau beschäftigten Regionalverbände zum Ende des Jahres den Deutschen Weinbauverband (DWV) verlassen werden. Der Grund: In der Ausrichtung des DWV würden die Positionen der Genossenschaften keine Rolle mehr spielen.

Weiterlesen mit MP+