MP+Frau Ministerin, was halten Sie von der Reaktivierung der Steigerwaldbahn?

Vom Begriff "Verkehrswende" hält Bayerns Verkehrsministerin nichts. Was Kerstin Schreyer stattdessen sagt und wie sie den ÖPNV und die Innenstädte attraktiver machen will.
Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer beim Redaktionsgespräch: Wie will sie den öffentlichen Nachverkehr und die Innenstädte nach Corona stärken?
Foto: Silvia Gralla | Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer beim Redaktionsgespräch: Wie will sie den öffentlichen Nachverkehr und die Innenstädte nach Corona stärken?

Corona hat den Innenstädten zugesetzt. Mit einem Sonderfonds von 100 Millionen Euro will die bayerische Ministerin für Verkehr, Wohnen und Bauen, Kerstin Schreyer (CSU), die Ortskerne schnell wieder aufwerten. Im Interview spricht Kerstin Schreyer (CSU) auch über ihre Ziele für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) - und  was sie von den Großprojekten in der Region wie der autobahnähnlichen B26n hält. Ministerpräsident Markus Söder hat angekündigt, dass Bayern schon 2040 statt wie bisher geplant 2055 klimaneutral werden soll.

Weiterlesen mit MP+