Frickenhausen

Frickenhausen trauert um Georg Öder

Der Ehrenbürger hat sich über viele Jahrzehnte ehrenamtlich und in der Kommunalpolitik um seine Heimatgemeinde verdient gemacht.
Georg Öder, Ehrenbürger und langjähriger zweiter Bürgermeister von Frickenhausen, starb im Alter von 92 Jahren.
Foto: Gerhard Meißner | Georg Öder, Ehrenbürger und langjähriger zweiter Bürgermeister von Frickenhausen, starb im Alter von 92 Jahren.

Die Marktgemeinde Frickenhausen trauert um ihren Ehrenbürger und langjährigen zweiten Bürgermeister Georg Öder. Er starb am Montag im Alter von 92 Jahren.Gemeinsam mit drei Geschwistern war Georg Öder in Frickenhausen aufgewachsen. In jungen Jahren bereits trat er in die SPD ein. 1960 wurde Öder zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt und gehörte dem Gremium 42 Jahre lang an. Während dieser Zeit war er 24 Jahre lang Vorsitzender der SPD/Freie Wähler-Fraktion und bis zu seinem Ausscheiden aus dem Gremium im Jahr 2002 18 Jahre lang zweiter Bürgermeister.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!