Würzburg

Gärtchen am Mainufer soll öffentlich werden

Der Blick von der Alten Mainbrücke: Rechts von der Gartenbank beginnt das städtische Grundstück mit Pavillon.
Foto: Thomas Obermeier | Der Blick von der Alten Mainbrücke: Rechts von der Gartenbank beginnt das städtische Grundstück mit Pavillon.

Ein altes Gartengrundstück in der Nähe der Alten Mainbrücke sorgte im Stadtrat für Diskussionen. Der Plan der Verwaltung: öffentliche Nutzung mit einem Spielpunkt für Kinder. Das Grundstück gehört der Stadt und ist frei verfügbar. Bis 2013 war es verpachtet. Nun soll es eine Verlängerung der bestehenden Mainpromenade werden und beinhaltet einen historischen Pavillon. Das Argument der Verwaltung: Die Grünanlage am Main ist bestens frequentiert. Doch eine Spielanlage gibt es dort bisher nicht. Wenn man nun das Grundstücke öffnet, könnte man dort einen Spielpunkt einrichtet, in direkter Nachbarschaft zur ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!