Würzburg

Gärtnern war ihr Hobby: Abschied vom ältesten Verein der Region

Der Fränkische Gartenbauverein hat eine lange Tradition. Doch nach 163 Jahren ist seine Zeit vorbei. Der letzte Vorsitzende Rolf Richter erklärt, warum.
Der Fränkischer Gartenbauverein von 1857 löst sich auf. Der Vorsitzende Rolf Richter ist 78 Jahre alt und kann und will den Verein nicht mehr leiten. Die Suche nach einem Nachfolger war erfolglos.
Foto: Thomas Obermeier | Der Fränkischer Gartenbauverein von 1857 löst sich auf. Der Vorsitzende Rolf Richter ist 78 Jahre alt und kann und will den Verein nicht mehr leiten. Die Suche nach einem Nachfolger war erfolglos.

Am 19. September 1857 kamen in der Wohnung des Würzburger Kunst- und Handelsgärtners Thomas Bauer acht Männer zusammen - und gründeten einen Gärtnerverein. Aus dem wurde schließlich der Fränkische Gartenbauverein. Ob die acht Männer damals damit rechneten, dass ihr Verein mal der älteste in der Region sein könnte? Mittlerweile ist der Fränkische Gärtnerverein 163 Jahre alt - und am Ende. Er löst sich auf. Es findet sich niemand, der die Vorstandsschaft übernehmen will.Rolf Richter hat den Verein jahrelang geleitet. Doch nun ist er 78 Jahre alt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung