Würzburg

Gegen Hitze und Artensterben: Grünen-Abgeordneter Friedl will für die Würzburger Grünen erneut in den Landtag

Patrick Friedl will 2023 nochmal ran: Wo der Würzburger Grünen-Landtagsabgeordnete seine Erfolge sieht und was für ihn die größten Gefahren unserer Zeit sind.
Der Würzburger Grünen-Landtagsabgeordnete Patrick Friedl will sich 2023 zur Wiederwahl stellen: Was sind seine Pläne?
Foto: Thomas Obermeier | Der Würzburger Grünen-Landtagsabgeordnete Patrick Friedl will sich 2023 zur Wiederwahl stellen: Was sind seine Pläne?

Hitze, Kriege, Artensterben – der Würzburger Grünen-Landtagsabgeordnete Patrick Friedl sieht sich angesichts weltweiter Krisen in seinen politischen Positionen bestätigt und will bei der Landtagswahl 2023 erneut als Direktkandidat antreten. 2018 hatte der 51-Jährige der CSU das Direktmandat abgenommen und damit bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Was hat sich aus Friedls Sicht seitdem getan und wie soll es weitergehen?"Das Thema Klima ist seit der Wahl 2018 Topthema im Landtag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!