Würzburg

Geld für Sanierung der Turmspitzen von St. Johannis in Würzburg

Für die Sanierung der Turmspitzen der St. Johanniskirche in Würzburg stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 75 000 Euro zur Verfügung. Die Kirche gehört zu den mehr als 500 Objekten, die die private Stiftung dank zahlreicher Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der Glücksspirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein im Freistaat Bayern fördern konnte.Die evangelische Bischofskirche in Sichtweite der Würzburger Residenz wurde 1956/57 vom Münchener Architekten Reinhard Riemerschmied unter Verwendung von Restmaterial aus dem kriegszerstörten Vorgängerbau wiederaufgebaut und ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!