Geroldshausen

Geroldshausen: Name von SS-Massenmörder  bleibt vorerst auf Ehrenmal

KZ-Chefarzt Eduard Wirths war verantwortlich für den Tod Hunderttausender. In Geroldshausen steht sein Name auf dem Kriegerdenkmal. Wie geht der Gemeinderat nun damit um?
Eduard Wirths war als leitender Standortarzt in Auschwitz für den Tod Hunderttausender verantwortlich. Sein Name steht in Geroldshausen (Lkr. Würzburg) am Kriegerdenkmal. Der Gemeinderat hat jetzt entschieden, wie es weitergeht. 
Foto: Thomas Obermeier | Eduard Wirths war als leitender Standortarzt in Auschwitz für den Tod Hunderttausender verantwortlich. Sein Name steht in Geroldshausen (Lkr. Würzburg) am Kriegerdenkmal. Der Gemeinderat hat jetzt entschieden, wie es weitergeht. 

Dienstagabend in Geroldshausen im Landkreis Würzburg. Der Gemeinderat ist vom evangelischen Gemeindehaus in die Turnhalle umgezogen, weil es hier mehr Platz gibt. Gut 20 Zuhörer wollen bei dieser Sitzung dabei sein, mehr als sonst.Es geht um einen Sohn des Dorfes, um den Kriegsverbrecher und SS-Massenmörder Eduard Wirths. Hunderttausende hat er als leitender Standortarzt des Konzentrationslager-Komplexes Auschwitz in den Tod geschickt. Entweder weil er selbst an der Rampe stand und Menschen direkt in die Gaskammern schickte.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat