Würzburg

Glückwunsch: Prof. Dr. Günther Bittner feiert seinen 80. Geburtstag

Günther Bittner
Foto: Bittner | Günther Bittner

Günther Bittner, der ehemalige Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogik I am Institut für Pädagogik der Universität Würzburg, feiert an diesem Freitag, 17. Februar, seinen 80. Geburtstag. Bittner wurde in Prag geboren. Er studierte Psychologie und Pädagogik in Tübingen und Wien. 1962 legte er die Diplomprüfung für Psychologen ab und wurde 1962 mit einer Arbeit „Zur Psychologie und Pädagogik der Leitbilder“ zum Dr. phil. promoviert. 1969 wurde er als einer der bundesweit ersten auf eine Dozentur/Professur für Psychologie und Pädagogik der Verhaltensgestörten an der Pädagogischen Hochschule Reutlingen berufen, wo er den Studiengang im Fach Verhaltensgestörtenpädagogik aufbaute. Im gleichen Jahr habilitierte er sich in Tübingen mit einer Arbeit über „Sprache und affektive Entwicklung“ und weiteren Veröffentlichungen für „Pädagogik mit besonderer Berücksichtigung der Sozialpädagogik“.

1973 wurde er auf eine Professur für Erziehungswissenschaft (Schwerpunkt: Entwicklungsprozesse) an der Universität Bielefeld, 1977 als Nachfolger von Albert Reble auf den Lehrstuhl für Pädagogik I an der Universität Würzburg berufen, den er bis zu seiner Emeritierung 2005 innehatte. Seine Lehrtätigkeit an der Universität Würzburg beendete er im Frühjahr 2016.

Bereits 1966 hatte er eine Ausbildung zum analytischen Psychotherapeuten abgeschlossen. Er übte (und übt) diese Tätigkeit im Rahmen einer genehmigten Nebentätigkeit und seit seiner Emeritierung ohne Einschränkungen bis zur heutigen Tag aus. Seit dem 4. Januar 1999 ist er als Psychologischer Psychotherapeut approbiert.

Während der Würzburger Jahre lagen seine wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte im Schnittbereich von Pädagogik/Pädagogischer Anthropologie einerseits und Entwicklungspsychologie, Psychoanalyse und Devianzpädagogik/ Verhaltensgestörtenpädagogik/ Sonderpä-dagogik auf der anderen Seite. Über viele Jahre war er in der Kommission „Psychoanalytische Pädagogik“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft aktiv.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
dpa
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
Hochschule Reutlingen
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Lehrstühle
Universität Bielefeld
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!