Würzburg

Grillen und Partys: Was für Mieter auf Balkon und Garten erlaubt ist

Sonniges Wetter und laue Sommernächte laden zum Grillen und Feiern im Freien ein. Doch auf dem Balkon und im Garten gelten einige Regeln, die jeder kennen sollte.
Sommerliche Temperaturen laden zum Feiern auf dem Balkon ein. Nachbarn dürfen dabei aber nicht gestört werden.
Foto: Symbolbild: Getty Images | Sommerliche Temperaturen laden zum Feiern auf dem Balkon ein. Nachbarn dürfen dabei aber nicht gestört werden.

Sich auf dem Balkon oder im Garten zusammenzusetzen, zu grillen und zu feiern, gehört für viele zum Sommer dazu. Dabei gibt es – abseits der Corona-Vorgaben – einige grundsätzliche Regeln, die zu beachten sind. Warum die Art des Grills wichtig sein kann und inwiefern sich Mieter und Hausbesitzer beim Feiern einschränken muss.Ruhezeiten müssen eingehalten werdenGrundsätzlich gelte "das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme", erklärt Monika Schmid-Balzert vom bayerischen Landesverband des Deutschen Mieterbunds (DMB). Wer eine Party feiere, müsse sich an die Ruhezeiten halten.

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat