Estenfeld

Herbstausstellung findet im Netz statt

Die Kunstfreunde Estenfeld präsentieren heuer eine etwas andere Herbstausstellung. Hier das Kunstwerk 'Affe' (Ausschnitt) von Sabine Hoffmann.
Foto: Sabine Hoffmann | Die Kunstfreunde Estenfeld präsentieren heuer eine etwas andere Herbstausstellung. Hier das Kunstwerk "Affe" (Ausschnitt) von Sabine Hoffmann.

Schon im Juni, bei der Mitgliederversammlung der Kunstfreunde Estenfeld, hatte es sich abgezeichnet: Die diesjährige Herbstausstellung würde ausfallen. In der Weißen Mühle hätten sich die Besucher über vorgegebene Laufrichtungen durch die Galerie winden müssen. Mund-Nasen-Schutz und Abstandsgebot "hätten keine rechte Freude aufkommen lassen", sagt Sieghart Böhme, Vorsitzender der Kunstfreunde. Weil der Verein angesichts drohender Verbote kaum einen Sinn in der Ausstellung gesehen hatten, muss die Herbstausstellung daher laut eines Beschlusses aus dem Juli in diesem Jahr ausfallen. "Hoffentlich sieht es nächstes Jahr anders aus, da feiern wir unser 50-jähriges Bestehen", so Böhme.

Seine Idee, die Kunstausstellung quasi in die Main-Post zu verlegen, stieß bei seinen Kunstfreunden auf großes Echo. Anstelle durch die Weiße Mühle zu flanieren und mit den anwesenden Künstlern über ihre Werke zu debattieren wird daraus jetzt eine virtuelle Ausstellung. Die Werke sind jetzt auf der Website der Main-Post zu sehen.

"Konsequenterweise hätte auf der ausfallenden Veranstaltung mit Jutta Rund auch eine Gastausstellerin einige Werke präsentiert", so Böhme. Rund ist Mitglied bei der "Gemeinschaft Lorcher Hobbykünstler", einem Zusammenschluss von Künstlern, mit dem die Kunstfreunde Estenfeld/Würzburg in der Vergangenheit einen engen Kontakt gepflegt hatten. Der ist vor Jahren eingeschlafen, und vielleicht lässt sich dieser Zusammenschluss aus seinem Dornröschenschlaf wecken.

Auch Corona ist ein Thema

Unterschiedlich gehen die Kunstfreunde Estenfeld auch mit dem Thema Corona um. Einige Künstler widmeten sich auf ihre Weise der Pandemie, etwa Heribert Kirchner mit seiner Plastik "Corona trifft Aerosole" oder "Corona, wir packen dich" von Gudrun Kühnau. Daneben lassen andere Künstler ihrer Phantasie freien Lauf, wie etwa Christa Kraus mit ihrem "Geheimnis des weißen Mondes", Sieghart Böhme mit "Viribus Unitis" oder auch "Estenfeld macht Spaß" von Max Breunig.

Aufgeweckt zeigte sich Melanie S. Hartl. Als Lehrerin war sie während des Lockdowns eine ganze Zeitlang unterbeschäftigt, konnte und wollte aber nicht vom Malen lassen. Ihre Idee: "Onehundred Paintings", einhundert Zeichnungen. "Hätte sie ihrem Beruf nachgehen können, wären es wohl kaum so viele Werke geworden", sagt Böhme. Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht die Künstlerin jedes ihrer Werke, aktuell sind es 68.

100 Paintings - Nr. 58 (Melanie Hartl).
Foto: Melanie Hartl | 100 Paintings - Nr. 58 (Melanie Hartl).
Corona hat die Welt im Griff (Jutta Rund).
Foto: Jutta Rund | Corona hat die Welt im Griff (Jutta Rund).
Corona trifft Aerosole (Heribert Kirchner).
Foto: Heribert Kirchner | Corona trifft Aerosole (Heribert Kirchner).
Das Geheimnis des weißen Mondes (Christa Kraus).
Foto: Christa Kraus | Das Geheimnis des weißen Mondes (Christa Kraus).
Corona, wir packen dich (Gudrun Kühnau).
Foto: Gudrun Kühnau | Corona, wir packen dich (Gudrun Kühnau).
Estenfeld macht Spaß (Max Breunig).
Foto: Max Breunig | Estenfeld macht Spaß (Max Breunig).
Eine Schönheit (Maria Schürrer).
Foto: Maria Schürrer | Eine Schönheit (Maria Schürrer).
Eulen nach Athen (Liselotte Teske).
Foto: Liselotte Teske | Eulen nach Athen (Liselotte Teske).
Farbstrudel (Karin Stumpf).
Foto: Karin Stumpf | Farbstrudel (Karin Stumpf).
Kolosseum (Gisela Hurd).
Foto: Gisela Hurd | Kolosseum (Gisela Hurd).
Festival (Stephan Reichert).
Foto: Stephan Reichert | Festival (Stephan Reichert).
Schicksalsgedanken (Viktoria Schlereth mit ihrem Gemälde).
Foto: Viktoria Schlereth | Schicksalsgedanken (Viktoria Schlereth mit ihrem Gemälde).
Reißverschluss (Walther Reith).
Foto: Walther Reith | Reißverschluss (Walther Reith).
Viribus Unitis (Sieghart Böhme).
Foto: Sieghart Böhme | Viribus Unitis (Sieghart Böhme).
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Estenfeld
Guido Chuleck
Ausstellungen und Publikumsschauen
Freude
Kunst- und Kulturausstellungen
Kunstinteressierte
Künstlerinnen und Künstler
Malerei
Mitglieder
Spaß
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Zeichnungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!