Sonderhofen

Historische Krippenlandschaft

Die Weihnachtskrippe in Sonderhofen.
Foto: Susanne Wild | Die Weihnachtskrippe in Sonderhofen.

Eine große Weihnachtskrippe ist auch dieses Jahr wieder in Sonderhofen auf private Initiative hin aufgebaut worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Krippe ist 2,10 Meter lang und 1,55 Meter tief. Die ältesten Figuren stammen aus dem Jahr 1910, die jüngeren aus den 1950er Jahren. Alle Figuren sind farblich gefasst und zwischen 24 und 28 Zentimter hoch (außer den Schafen, Ziegen und Hunden). Viele Figuren stammen von ehemaligen Kirchenkrippen. Mit großem Aufwand und viel Geduld hat sie Susanne Wild restauriert, so daß der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt wurde. Der Betlehemstern, das Krippenhaus, die Engelsgrotte und die beiden Lagerfeuer sind jeweils beleuchtet. Die verschiedenen Krippenszenen spielen sich zwischen einer Wurzel- und Wüstenlandschaft ab. Die Krippe besteht aus 29 Figuren. Hinzu kommen vier Dromedare, ein  Pferd, 44 Schafe, drei Hunde, zwei Ziegen und eine Gämse. Zudem gibt es noch fünf Palmen, zwei Zypressen, einen Ölbaum und verschiedene Kakteen in der Wüstenlandschaft.

Die Gesamtansicht.
Foto: Susanne Wild | Die Gesamtansicht.
Der Königszug.
Foto: Susanne Wild | Der Königszug.
Hirten.
Foto: Susanne Wild | Hirten.
Hirte mit Schafherde.
Foto: Susanne Wild | Hirte mit Schafherde.
Die Engelsgrotte mit Hirten.
Foto: Susanne Wild | Die Engelsgrotte mit Hirten.
Hirte mit Schafherde.
Foto: Susanne Wild | Hirte mit Schafherde.
Kleine Karawane mit Reisenden.
Foto: Susanne Wild | Kleine Karawane mit Reisenden.
Hirte am Lagerfeuer.
Foto: Susanne Wild | Hirte am Lagerfeuer.
Überblick über die Krippe.
Foto: Susanne Wild | Überblick über die Krippe.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Sonderhofen
Schafe
Ziegen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!