Höchberg

Höchberg: Arbeiten an der Wasserversorgung des  Hexenbruchs

Von Mittwoch, 21., auf Donnerstag, 2. Oktober, finden in Höchberg Arbeiten an der Wasserversorgung statt. Sie erfolgen zwischen 17 Uhr nachmittags und 8 Uhr am Morgen, teil die Marktgemeinde mit. Der Wasserlieferant, die Fernwasserversorgung Mittelmain (FWM) führt Montage- und Reparaturarbeiten am Übergabeschacht der Hauptleitung zum Hexenbruch in Höchberg durch. Für die Arbeiten muss die Zubringerleitung auf einer Länge von 2,3 Kilometern  außer Betrieb genommen und teilweise entleert werden.

Das Wasserwerk des Marktes Höchberg wird während dieser Zeit die Versorgung im Hexenbruch überbrücken und Wasser über eine andere Leitung einspeisen. Während dieser Notversorgung könne es jedoch zu Druckschwankungen im Netz kommen, so der Markt.

Nach Fertigstellung der Arbeiten wird die Hauptleitung wieder befüllt, entlüftet und gespült. Bei Wiederinbetriebnahme der Wasserversorgung könne es zu einer milchigen Trübung des Trinkwassers kommen, die durch kleine Luftperlen im Wasser verursacht wird, so der Markt. Sie sei jedoch gesundheitlich unbedenklich.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Höchberg
Trinkwasser
Unternehmen
Wasserwerke
Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!