Würzburg

MP+Illegale Mülldeponie? Anzeige des Landratsamts Main-Spessart verursacht Razzia bei Firma im Landkreis Würzburg

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Baustoffentsorgungsfirma im Landkreis Würzburg. Kurioserweise ist auch das Landratsamt Main-Spessart involviert.
Der Betrieb von Mülldeponien erfordert detaillierte Genehmigungen. Ein Unternehmen im Landkreis Würzburg hat möglicherweise vorschriftswidrig gehandelt (Symbolfoto).
Foto: Kyryl Gorlov/Getty Images | Der Betrieb von Mülldeponien erfordert detaillierte Genehmigungen. Ein Unternehmen im Landkreis Würzburg hat möglicherweise vorschriftswidrig gehandelt (Symbolfoto).

Wegen des Verdachts unerlaubten Betreibens einer Mülldeponie hat die Staatsanwaltschaft eine Baustoffentsorgungsfirma im Landkreis Würzburg durchsuchen lassen. "Die Staatsanwaltschaft Würzburg ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Betreibens von Anlagen", bestätigt Pressesprecher Thorsten Seebach am Mittwochnachmittag auf Anfrage dieser Redaktion."Eine Durchsuchung auf dem Betriebsgelände des im Landkreis Würzburg ansässigen Entsorgungsunternehmens fand am 15.12.2022 statt. Ziel der Maßnahme war die Erlangung konkreter Angaben hinsichtlich der abgelagerten Abfallmengen", so Seebach weiter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!