ALTERTHEIM-STEINBACH

Im Ernstfall selbst am Steuer statt vom Traktor gezogen

Ausgezeichnet: Zu seinem Abschied nach 31 Jahren als Feuerwehrkommandant erhielt Fritz Krause Geschenke..
Foto: F. Nickel | Ausgezeichnet: Zu seinem Abschied nach 31 Jahren als Feuerwehrkommandant erhielt Fritz Krause Geschenke..

Die Freiwillige Feuerwehr Steinbach macht mobil mit einem vom Feuerwehrverein selbst finanzierten Fahrzeug. 55 Jahre lang verfügten die Floriansjünger nur über einen Tragkraftspritzenanhänger (TSA), den ein Traktor zum Einsatzort zog. Ab sofort rücken sie mit einem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) aus. Nun segnete Pfarrerin Astrid Männer das Auto.

Feuerwehrvereinsvorsitzender Elmar Kuhn dankte allen Bergfestbesuchern für ihre langjährige Treue, denn aufgrund dessen habe man die 2500 Euro Anschaffungskosten zusammenbekommen. Das gebrauchte TSF kaufte die Feuerwehr den Kollegen in Mädelhofen ab. Es wurde aus- und umgerüstet. Auch den 31 aktiven Frauen und Männern sprach er Lob und Anerkennung aus. Unter der fachkundigen Anleitung der beiden „Chefausbilder“ Udo Elflein und Edgar Spielmann hätten sie schon großen „Übungseifer“ am und mit dem Fahrzeug bewiesen. „Sie sind nun bestens vorbereitet.“

Bürgermeister Adolf Hemrich-Manderbach dankte dem Feuerwehrverein für die Finanzierung des Fahrzeugs. „Wir sind eine relativ arme Gemeinde, aber wir haben die Dorfgemeinschaft“, hob er hervor. Auch wies er darauf hin, dass zwar die Ausrüstung der Feuerwehr von großer Bedeutung sei, noch wichtiger sei jedoch, genügend gut ausgebildetes Personal zu haben. Die Floriansjünger im Ortsteil Steinbach sorgten dafür, „dass wir uns sicher fühlen“.

Auch Kreisbrandmeister Achim Roos lobte die Einsatzbereitschaft der Aktiven in Steinbach sowie die tatkräftige Unterstützung durch den Verein. Nach 31-jähriger Tätigkeit als Kommandant der Steinbacher Feuerwehr überreichte er Fritz Krause zum Abschied die Figur des Sankt Florian.

Matthias Steger, der neue Kommandant der Wehr, freute sich, „dass die Mannschaft begeistert bei der Sache ist“ und bereits auch schon fleißig mit dem neuen Auto übe.

Übergabe: Das „neue“ Feuerwehrfahrzeug der Freiwillige Feuerwehr Steinbach mit (von links) 2. Kommandant Jochen Seubert, 2. Vorsitzenden Ronnie Schätzlein, Kreisbrandmeister Achim Roos, Bürgermeister Adolf Hemrich-Manderbach, Kommandant Matthias Steger und Vorsitzendem Elmar Kuhn.
| Übergabe: Das „neue“ Feuerwehrfahrzeug der Freiwillige Feuerwehr Steinbach mit (von links) 2. Kommandant Jochen Seubert, 2.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Franz Nickel
Feuerwehrvereine
Freiwillige Feuerwehr
Traktoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!