Lengfeld

Im Knast die eigenen Schulden verringern

Die Schuldnerberaterin Nadia Fiedler muss durch Türen und Tore der Justizvollzugsanstalt, bevor sie ins Richterzimmer gelangt. Dort kann sie mit ihren Klienten dann sprechen. Vollzugsbeamte begleiten sie auf ihrem Weg in der JVA.
Foto: THOMAS OBERMEIER | Die Schuldnerberaterin Nadia Fiedler muss durch Türen und Tore der Justizvollzugsanstalt, bevor sie ins Richterzimmer gelangt. Dort kann sie mit ihren Klienten dann sprechen. Vollzugsbeamte begleiten sie auf ihrem Weg in der JVA.

Ein Ort mit Licht- und Schattenseiten – wer im Internet die JVA Würzburg sucht, liest Lob und Tadel, Dankbarkeit und Erleichterung, auch Kommentare voller Wut und Hass. So verständlich das für eine Justizvollzugsanstalt sein mag, so erstaunlich scheint es beim ersten Betrachten, dass hier, in dieser eigenartigen Parallelwelt, viel mehr für Inhaftierte getan wird, um sie auf ein Leben nach der Haft vorzubereiten, als es im ersten Moment den Anschein haben mag. Zu dieser Vorbereitung auf eine Rückkehr in die Gesellschaft gehört auch die Schuldnerberatung. Einmal pro Woche kommt mit Nadia Fiedler eine ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung